Magenband Operationen und dazu ein sehr guter Artikel der vieles erklärt

Eine fantastische gut verständliche Erklärung hat hier das Adipositaszentrum Winsen aufgeführt

Auschnitt aus der Internetseite : Die Komplikationen haben letztendlich dazu geführt, dass das Magenband langsam vom Markt verschwindet: Von den im Jahre 2014 durchgeführten Revisionsoperationen (Operationen zur Behandlung von Problemen nach einer vorangegangenen Operation) bezogen sich 33 % auf zuvor eingebrachte Magenbänder. Inzwischen werden mehr als doppelt so viele Magenbänder wieder entfernt, wie eingebracht werden.

 

Wen nich zurück denke wie es 1998 um mich stand, oh jeh. Wir kämpften damals noch zuammen mit meiner Mutter das ich diese für mich notwendige Operation von der Krankenkasse finanziert bekamen.

Natürlich kam die Absage dann der Widerspruch und dann der MDK-Besuch. Oh mein Gott es war fürchterlich. Da es alles noch recht frisch auf den „Medizinmarkt“ war wurde es anders gehandhabt als heute, jedenfalls im Sauerland.

Ich nahm meinen ganzen Mut zusammen mit damals 19 Jahren frische Mama und ging hin. Ich stand da musste alles erzählen von meinen Fressattaken bis hin zu meinen Ideen nicht aufzufallen. Vor mir sassen 6 Ärzte und eine Frau. Ich musste mich auch bis auf die Unterhose nackig machen und sie betrachteten mich von allen Seiten.

Dann kam die Frau zu mir und fasste mich an die Schulter und sah sehr abwertend auf meine Beine. Sie hob mit ihrer Hand sogar meinen Busen an und liess ihn wieder fallen. Dann schüttelte sie den Kopf und während sie zu den Tischen ging wo die anderen sassen sagte sie: Nein da sehe ich wenig Aussicht auf ERfolg, das Mädel ist so hochgradig fett das ihr ein Magenband nicht helfen würde.

Als ich daraus kam weinte ich und meine Mutter war geschockt. Sie ging nochmal hinein und was auch immer Sie sagte muss gesessen haben. 14 Tage später bekam ich die Zusage und ich wurde 1999 operiert.

Ich hatte soviel Hoffnung endlich normal zu werden doch leider … leider kam alles ganz anders.

Ich nahm kaum was ab und erbrach mich immer udn immer wieder.  Hatte Krämpfe und Schmerzen so arg das ich manchmal nicht mal mehr laufen konnte. Das tückische war das sie einfach so auftraten.  Später dann wenn ich versuchte Obst oder Möhren zu essen. Ich musste mich sehr umstellen und ich nahm 9 kg ab.  Dan ging keine Rohkost mehr und ich erlebte 11 Jahre sehr sehr viele Einschränkungen.

Irgendwann wurde die Ursache gefunden und das Magenband, wieder natürlich nach kämpfen mit der Krankenkasse, entfernt.

Wir hatten soviel Hoffnung und es machte meine Psyche noch mehr kaputt denn innerhalb meiner Familie galt ich als Magenbandversager :-((

Doch ich konnte gar nichts dafür  :–((

 

Ich finde es sehr wichtig das viele Menschen das lesen und das sie nicht „einfach so ein Magenbandop“ machen sollten. Keine OP soll einfach mal eben so gemacht werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: